Drucken

Die Internationale Wohltätigkeitsstiftung „Dialog der Kulturen-Vereinte Welt“

„Die weite Verbreitung von Kultur und die Erziehung zu Gerechtigkeit, Freiheit und Frieden sind für die Würde des Menschen unerlässlich und für alle Völker eine höchste Verpflichtung, die im Geiste gegenseitiger Hilfsbereitschaft und Anteilnahme erfüllt werden muss.“ 

Ausschnitt aus der UNESCO-Verfassung vom 16. November 1945 

 

Die Ziele der im Jahr 2005 gegründeten, privat geführten Internationalen Wohltätigkeitsstiftung bestehen darin, Menschen aus aller Welt für kulturelle Vielfalt, friedliche Annäherung und offenen Kulturaustausch zu sensibilisieren. In enger Anlehnung an die UNESCO-Verfassung vom 16. November 1945 verpflichtet sich die Stiftung zur Verbreitung von Kultur und der Erziehung zu Gerechtigkeit, Freiheit und Frieden, die für die Würde des Menschen unerlässlich sind. Angesichts der zunehmenden politischen und religiösen Konflikte sieht sich die Stiftung verstärkt in der moralischen Verantwortung, diese Spannungen durch friedensfördernde Maßnahmen nachhaltig abzubauen und zum gegenseitigen Verständnis unter den Völkern beizutragen. Hierzu schafft sie interaktive Räume für einen freien interkulturellen Dialog zwischen Menschen aus der ganzen Welt, die mit ihren gemeinsamen Aktivitäten zur Bewahrung der Kulturvielfalt und interkulturellen Annäherung beitragen sollen.   

Mit jedem Tag gewinnt unser internationales Team Gleichgesinnte aus aller Welt - unserem Zuhause. Wir sind stets offen für einen freien Dialog und freuen uns über eine Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Menschen, die mit uns gemeinsam für eine friedlichere Welt eintreten wollen. 

Partner

  • Association of european businesses
  • AFM Oerlinghausen
  • Wind- und Wassermühlen-Museum
  • Город Мюнхгаузена
  • Диалог культур
  • Фонд София
  • Этнология
  • Ремесла в Этномире
  • Боровский район
  • Путь к себе
  • Этномир 24
  • Этнофест